Angefangen hat alles mit einer kleinen Kamera, einer Exacta, die ich als Teenager von meinem Taschengeld kaufte. Bald entdeckte ich, dass es mir viel Freude machte, die Schönheit der Natur durch die Fotografie festzuhalten.

Auch später, als Informatiker, blieb das Fotografieren mein Hobby. 1989 bis 2003 lebte ich mit meiner Familie in Amerika. Die grossartigen Landschaften im Westen der USA liessen meine Freude an der Fotografie so richtig aufblühen und langsam wurde mein Hobby dann zu meinem zweiten beruflichen Standbein. Um Technik, Komposition und bewusstes Sehen gründlich zu erlernen, besuchte ich Kurse und Seminare.

Zurück in der Schweiz arbeite ich nun teilzeitlich als selbstständiger Fotograf.
Ich arbeite hauptsächlich mit einer Nikon D850 Digitalkamera, welche auch perfekte Aufnahmen mit wenig Licht ermöglichen. Für zusätzliche Beleuchtung verwende ich das Nikon Creative Lighting System mit SB900 und SB600 Blitzen. Die Bildbearbeitung erfolgt in Lightroom und Photoshop CS6/CC.

Aus der IT-Branche kommend, habe ich schnell erkannt, dass die Umstellung auf digitales Fotografieren nicht für alle ganz einfach ist. Deshalb habe ich vor zehn Jahren mit Kursen über Photoshop Elements und ACDsee angefangen. Damals noch in unserem Wohnzimmer und inzwischen in einem Schulungsraum mit kleinem Fotostudio. Da finden regelmässig Fotografie- und Software-Kurse statt.


 Google+      Facebook      Instagram